READING

Espressomühlen für Zuhause – Test-Liste

Espressomühlen für Zuhause – Test-Liste

Wir bereiten eine Testreihe von Espressomühlen für den Heimbedarf vor. Welche Espressomühle ist besonders gut geeignet, um Zuhause guten Espresso zu brühen? Welche Erfahrungen habt ihr gemacht?

Wir werden bei allen Kaffeemühlen das Handling überprüfen, den Totraum messen, die Mahlscheibenbeschaffenheit anschauen und die Partikelverteilung testen. Die Konstanz der Mühle spielt bei dieser Testreihe ebenso eine Rolle, wie der einfache Wechsel von Kaffeesorten.

Bei der Zusammenstellung der Testliste freuen wir uns über eure Vorschläge und Ideen.

Welches Espressomühle für Zuhause wird getestet?

  • Graef CM502
  • Graef CM 800 – bereits getestet
  • Quamar Q50
  • Macap M42D
  • Eureka Specialita
  • Niche Zeor
  • G-Iota
  • Sage Smart Grinder Pro – bereits getestet
  • Baratza Sette 270wi
  • ECM Automatik 64
  • Rocket Fausto/Faustino
  • Delonghi KG 521
  • Baratza Forte AP
  • Lelit William
  • Eureka Atom/Mignon XL/Mignon Puristico
  • Lelit Fred
  • Bezzera BB005
  • Sage Dose Control

Gastro-Mühle bzw. höherpreisig

  • Lagom P64
  • Etzmax (diverse Modelle)
  • Ceado E37S
  • E65S GbW
  • EK43
  • Eureka Zenit
  • Bentwood Vertical 63
  • Anfim Practica
  • Quamar Sirio Q
  • Mythos Grinder

Liste wird laufend erweitert. Was fehlt, was soll noch drauf? Bitte ergänzen.


Macht Kaffee mit allen Sinnen. Benjamin Hohlmann ist Q-Arabica und Robusta Grader. Er war Schweizer Brewers Cup Meister und deutscher Cup Tasting Sieger. Unser geschäftsführender Gesellschafter und Gründer liebt es über Kaffee zu schreiben, mit Kaffee zu experimentieren und neues zu lernen.

  1. Simon

    15 April

    Rocket Faustino
    Mazzer Mini

    • Susanne

      15 April

      Hallo ihr Zwei! Ich würde mich sehr über die Eureka Mignon Spezialitata und die kleine Schwester Eurek Mignon freuen! LG Susanne und einen 😃 für euch!

      • Chris

        16 April

        Eureka Magnifico wäre klasse 😉

      • Arved

        20 April

        Weber Workshops EG-1 im hochpreisigen Segment

      • Vincent

        6 Juli

        Titus Nautilus als Pendant zu P64, EG-1 und co., zu dem bisher weniger berichtet wurde, wäre super interessant.

    • Jan

      17 April

      … bitte die neue Mazzer Superjolly V Pro testen 😊

    • Lars

      3 Mai

      Die neue Mahlkönig x54 sieht interessant aus. Zumindest mit dem Preis von 499€.

  2. Frank

    15 April

    Euera atom (zb. Die 75er)

    • Massimo

      15 April

      DeLonghi KG 521

      • Rocco

        15 April

        Ein Vergleich zwischen der Eureka Mignon Perfetto und der Specialita würde mich interessieren. Bzw. 50mm zu 55mm Mahlscheiben.

        • Bela Dietrich

          15 April

          Niche Zero obviously. +Der neue Arco Grinder wäre sehr spannend mal zu sehen!

          • Arne

            15 April

            Ein Rest von der neuen Eureka mignon XL wäre spannend!

        • Stefanie Schroeder

          15 April

          Ein Test zur „Anfim Best On Demand EL“ würde uns sehr interessieren. Danke!

          • Nico

            15 April

            Lelit William

        • Wäre toll, wenn ihr die Eureka Helios 65 und die Lagom P64 mit vorstellen könntet.

          • Rkoe

            15 April

            ECM 64 automatic und v-titan

          • Lars

            22 April

            Finde die Liste schon ziemlich großartig. Ergänzend würde ich mich über eine „kleine“ Ceado freuen. z.B. die E6p oder E5sd
            Und vielen Dank für eure wundervolle Arbeit.

        • Lennart

          15 April

          Eureka Mignon Silenzio 🙂

        • Christian

          17 April

          Auch, wenn es schon jemand schrieb:
          Zur Baratza Sette 270wi gibt es SingleDose-Hopper, aber auch einen extra erhältlichen Mahlkonus sowie eine extra Siebträgerhalterung für größere Mahlgutmengen (meine ich). Außerdem gibt es von Baratza Anleitungen,die Mühle mit Hilfe von Unterlegscheiben (die beiliegen) insgesamt feiner einzustellen.
          Ich selber hab noch die ältere Version 270w (ohne i) und hab es bisher nicht hinbekomme, die Mühle dazu zu kriegen, direkt in den Siebträger zu mahlen. Daher verwende ich weiterhin den Plastikbehälter und fülle mit Trichter das Pulver um. Dann kann ich das Mahlgut noch einmal vorher durchschütteln.

      • TorstenZ

        15 April

        Lelit William PL72 😀

    • Christian

      15 April

      Eureka XL

    • Max

      15 April

      Die Graef CM 800 darf doch als günstig-benchmark auf keinen Fall fehlen.
      Lg Max

    • Seb

      15 April

      Eureka Mignon XL Oro
      Lagom P64
      Ceado E5SD
      DF64

      • Andreas

        15 April

        Rok Grinder GC
        1Zpresso JX Pro

        • Markus

          16 April

          Ascaso fehlt noch komplett

          • Anja

            2 Juli

            Bitte New Mazzer super Jolly V Pro testen. Alternative?

      • Manuel Eisenhardt

        12 Juni

        Ich freue mich sehr auf den Test, da bei mir demnächst ein Upgrade ansteht.
        Für mich interessant wären:
        Eureka Helios 80
        Eureka Atom 75
        Anfim Pratica
        Ceseo e37s
        Ein Vergleich verschiedener gwb Mühlen (fiorenzato hat zum Beispiel eine)
        Vielen Dank
        Liebe Grüsse
        Manuel

  3. Marius

    15 April

    Eureka mignon XL

  4. Matthias

    15 April

    Eins über der Eureka Mignon finde ich interessant.
    Mit der Mignon XL, der Atom65 und der Helios65 gibts da grad drei Kandidaten vom selben Hersteller.

    • Tobias

      15 April

      Ganz klar Rocket faustino!!! 😉

      • Jonathan

        15 April

        Auf keinen Fall darf die Otto 860 Electro fehlen, hat ein super Preis-/Leistungsverhältnis.

  5. Christian

    15 April

    Lagom P64

    • Wolfgang

      16 April

      Mahlkönig Vario

    • Thomas

      17 April

      Baratza Setze 30, weil so schön wenig Totraum

  6. Lionel

    15 April

    Sehr schön ich freue mich drauf.

    Ein Hersteller der in der Liste noch fehlt:
    ECM Automatik 64

  7. Lars Hochstein

    15 April

    Baratza Forte AP wäre klasse!

  8. Magnus

    15 April

    Mahlkönig E65 S

    • Daniel Oe

      15 April

      eureka mignon magnifico

  9. Alex

    15 April

    Lelit wiliam 👍🏻🙏🏻

  10. Johannes

    15 April

    Wenn ihr „für zu Hause“ sagt, begrenzt das auch den Preisrahmen?
    Mich würden z.B. die Option-O Lagom P64 und die EtzMax interessieren

    • BM

      15 April

      Baratza Forte BG (Espresso-Kalibriert), Espresso / AP / Filter, nahe zu verlustfrei von Filter auf Espresso (Makroregler), praktische Waage, robust

  11. Dieter

    15 April

    Etzmax

  12. Dennis Dautel

    15 April

    Bitte unbedingt die MK e65s und Ceado e37s (nicht e37j) testen!! Danke!! 🙏🙏 Diese beiden Mühlen sorgen für rege Diskussionen in den Foren und Gruppen, welche denn nun besser mahlt. Endlich klare Messergebnisse zu haben wäre hier mal super!!

    • Michel Aeschbacher

      15 April

      Hey Dennis
      Die sind halt beide eher weniger für den Heim-Bedarf, aber Ceado gibt es ja auch für Zuhause:)

      • Tim

        16 April

        Ich habe die ceado e5SD und würde euch die für euren test zur Verfügung stellen. Ich wohne in Basel 🙂

  13. Martin

    15 April

    Eureka Puristico

    Die hat diese „Diamant-Scheiben“

  14. Christian

    15 April

    Endlich mal die top designten Geräte von SMEG

    • Benjamin

      15 April

      Diese Maschinen sind vielleicht „top designed“ (Geschmackssache), aber weder kann die SMEG Espressomaschine Espresso zubereiten, noch die SMEG-Mühle espressotaugliches Mahlgut liefern ;-).

      Doppelwandige Siebe in dem „Siebträger“ und zu wenige Verstellstufen der Mühle gepaart mit nicht fein genug einstellbar.

      Also schnell wieder vergessen und nicht auf das Marketing reinfallen 😉

  15. Steffi

    15 April

    Bezzera BB005

  16. Nico Zieschank

    15 April

    Eureka Atom 65

  17. Jonas

    15 April

    Eureka Atom
    Bezzera BB005
    Mazzer Mini

  18. Oliver

    15 April

    Bei Quamar gibts mit der M80E das grössere Modell mit nur kleinem Preisaufschlag. Bei Macap wäre die M2D preislich eher was für den durchschnittlichen Heimanwender.

  19. Riccardo Valenti

    15 April

    Lelit Fred

    • Susanne Augsten

      15 April

      Eine Mühle von Mahlkönig

  20. Korbi

    15 April

    Freue mich auf die Mühlentests! Schon lange darauf gewartet.
    Für einige Mühlen (Eureka Mignon, Baratza sette, Mazzer mini) gibt es inzwischen Single Dose Hopper (sogar mit Blasebalg) aus dem 3D-Drucker. Fände es interessant, wenn ihr die bei der jeweiligen Mühle auch testen könntet. Single-Dosing wird ja im Heimbereich immer populärer. Der Instagram-Account „paralyse3D“ kann euch mit den 3D-Mods bestimmt weiterhelfen.
    Wenn man aus einer Mignon Manuale eine preiswerte Alternative zu einer Niche Zero oder G-Iota machen könnte, wäre das bestimmt für viele eine Überlegung wert.

    • Nikolai Koch

      16 April

      Hi Korbi! Ich habe seit 2 Wochen eine Specialata mit einem SD Mod und Blasebalg von Paralyse3D. Die Mühle ist nicht für SD geeignet, selbst mit dem Mod und Blasebalg bleiben noch ein Haufen an Kaffeemehl in der Mühle, etwa 1-1,2g bleiben da meist hängen, außerdem ist es eine riesensauerei mit dem Blasebalg wenn man versucht jeglichen Rest da rauszuholen, die feinen Partikel fliegen dann überall umher und die gesamte Arbeitsplatte muss nach jeder Zubereitung gründlich gereinigt werden. Ich kann jedem der auch darüber nachdenkt dir Mignon‘s als SD zu benutzen davon abraten. Beim jungfreulichen Mahlen von 18g spuckte die Maschine nur 14,1g aus, habe die Maschine bereits mehrmals geöffnet und es ist für mich erschreckend wie viel Kaffeemehl da in der Mahlkammer und zwischen den Mahlscheiben zurück bleibt. Da bleibe ich lieber bei meiner 1Zpresso Handmühle, die hat wirklich Zero Retention!

      • Johannes

        16 April

        Da kann ich leider nur gegenteiliges berichten 😉
        Nutze die Specialita auch zeitweise als SD Mühle. Das aber ohne Blasebalg sondern mittels Stößel, der die Bohnen runterdrückt.
        Funktioniert bei mir soweit sehr gut. Meist mit max. 0,2g unterschied. Das die ersten ca. 2g noch von dem vorherigen Mahlgang sind muss man halt wissen.
        Die Spacialita ist grundsätzlich nicht als SD-Mühle gedacht, lässt sich aber durchaus als solche einsetzen.
        Wenn man sich eine SD-Mühle zulegen möchte sollte man sich aber doch woanders umschauen (Oder auf die neue Ankündigung von eureka warten 😉 )

      • Korbi

        16 April

        Das wundert mich. Ich benutze auch die Specialita mit dem Mod. Ich bekomm ne maximale Abweichung von 0,1g. In der Regel 18g in, 18g out. Vor dem Mahlen benutze ich RDT und dann fliegt auch nicht viel Pulver rum.
        Von dem her ist sie für mich absolut als SD nutzbar.

        Mich hätte dahingehend nur ein Test der Kaffemacher interessiert, ob das negative Auswirkungen auf die Qualität des Mahlguts hat.

  21. Melanie

    15 April

    Bitte bitte die Eureka XL
    und
    Mahlkönig e65s GBW
    Ceado e37s

  22. Manfred

    15 April

    Rocket Fausto
    Bezzera BB05 mit Timer

  23. L. N.

    15 April

    ECM S-Automatik 64

  24. Tobias Wunsch

    15 April

    LELIT Fred!!

  25. Adrian

    15 April

    Lagom p64

  26. Benjamin

    15 April

    Rocket Fausto

  27. Ulrich

    15 April

    Ein paar gute Handmühlen, zb 1zpresso JX Pro, Comandante, etc.

    • Benedikt

      21 April

      Die Comandante mit der Red Clix Erweiterung wär nice!

  28. Silva

    15 April

    Rocket faustino
    Option O Lagom P64

  29. Ramon

    15 April

    bezzera bb05
    lelit fred (beide varianten)
    eureka mignon manuale/notte

    • Rick Lautenberg

      15 April

      Wäre mega wenn ihr eine Einsteiger-Mühle so wie die Nemox Lux testen könntet, für alle die ein begrenztes Budget haben und trotzdem Espresso zubereiten wollen! 🙏🏼

  30. Tobias

    15 April

    Hallo Kaffeemacher,

    super, dass Ihr euch in der Zwischenzeit noch Mal Mühlen vornehmt. Die Sage smart grinder Pro habe ich auch noch im Einsatz, allerdings nicht mehr für Espresso, sondern für Filterkaffee. Wäre schön, wenn ihr Filterkaffee als weiteres Testkriterium aufnehmen würdet. Ich glaube ich bin nicht der einzige, der zu Faul ist per Hand zu Mahlen. 😉

    Macht m.M.n. sehr viele Fines, die ich aber aussiebe. Was mir bei meiner Mühle fürchterlich auf den Zeiger geht ist neben der Lautstärke des Kegelmahlwerks das hochfrequente fiepen vom integrierten Netzteil. Stecker wird also nach dem Mahlen immer rausgezogen.

    Als Espressomühle nutze ich die Eureka Specialita und bin recht zufrieden.
    Ich freue mich auf die Videos, macht weiter so!

    Viele Grüße aus dem Sauerland
    Tobias

  31. David

    15 April

    Gerne die Baratza Forte AP

  32. Ein Test mit der Comandante C40 fände ich spannend. Hab mir die gerade selber zugelegt und wäre auf Euer Urteil sehr gespannt 🙂

  33. Manuel

    15 April

    Rocket nuovo fausto

  34. Reinhard

    15 April

    Ich würde auch eine Fiorenzato ins Rennen schicken. Im Preisvergleich mit den Anderen käme die F4E Nano in Frage. Ich bin mit meiner F64E sehr zufrieden.

  35. Orlando

    15 April

    Bitte unbedingt die ECM V Titan 64 testen.

  36. Mario

    15 April

    Mahlkönig Vario Home

  37. Arco und Lelit PL 044 MMT Inox Fred

  38. Philipp Schneider

    15 April

    ECM S-Automatik 64

  39. Manfred

    15 April

    Ceado e37 j, oder ceado e37s

  40. David

    15 April

    Gilda Mühle (schweizer, dosiert über Volumen)
    Lelit Williams
    Eureka Atom 75

    • Michi

      25 August

      Hi David. Ich schreib Dir jetzt einfach mal frech, weil ich einen Single Dose Grinder für unsere Zuriga suche, der schlank und einfach zu bedienen ist. Bin auf die Niche Zero gestossen, aber die ist fast nicht zu haben. Zuriga baut selber an einem Grinder, aber viel dazu erfahren habe ich noch nicht. Ein Freund von mir hat mir schon vor ca. 2 Jahren von Gilda erzählt. Jetzt hab ich deren Grinder wieder angeschaut und habe auf dem Netz aber nur ein einziges Review gesehen. Benutzt Du ihn oder hast Du ihn benutzt? Würdest Du ihn empfehlen? LG Michi

  41. Miguel

    15 April

    Eureka mignon XL

  42. Mauda

    15 April

    Rocket Fausto

  43. Tobi

    15 April

    Hallo liebe Kaffeemacher,
    bitte testet die Ceado E5SD.
    Vielen Dank. 🙂
    Liebe Grüße aus dem Schwabenländle

  44. Dominik

    15 April

    Bellezza Piccola 60 Titanio

  45. Jörn

    15 April

    Mazzer Mini Electronic
    Ceado E37s

  46. Ulrich Petri

    16 April

    Falls ihr auch Handmühlen mit testen wollt:

    Option O Remi
    1ZPresso JX-Pro / K-Pro / K-plus
    Kinu M47 (und / oder Phoenix)
    Commandante C40
    Goat Story Arco (falls schon möglich zu bekommen, wäre sowohl im Hand- als auch Elektromodus interessant)

    Danke für eure super Videos!

  47. Michael

    16 April

    Mazzer Mini und Fiorentato F4 Nano habe ich im Einsatz. Wäre interessant Eure Einschätzung dazu zu hören.

  48. Tobias

    16 April

    Der Sage Smart Grinder Pro ist ja im Moment Eure Einsteiger/Budgetempfehlung, der Sage The Dose Control sieht ihm ziemlich ähnlich und ist nochmal 50-70 € billiger. Es wäre interessant zu hören ob das Mahlwerk das selbe ist und nur die „Smarte“ Elektronik fehlt, oder ob es eine ganz andere Mühle ist.

  49. Tobias Jäkel

    16 April

    Kinu m
    Phönix m47 Handmühle

  50. Manfred

    16 April

    mazzer mini electronic b

  51. Axel Schell

    16 April

    Kafetek Monolith

  52. Tobi

    16 April

    Handmühlen!

    Mehr Mühle für weniger Geld. Klein, leise, transportabel, kein Totraum, …

    Kinu, Commandante,….

    Vielen lieben Dank für eure tolle Arbeit!

  53. Steffen

    17 April

    Ceado E6P bitte testen.

  54. Stefan

    17 April

    Hallo
    Testet ihr die Lelit pl 72 oder 71 (williams)
    Gruß

  55. Tobi Kay

    17 April

    Für die Klassiker unter uns auf jeden Fall die DEMOKA 203

  56. Freddy

    18 April

    Gerne die ARCO 2-in-1 Coffee Grinder

    • Leisure

      21 April

      Ja, die würde mich auch interessieren.

  57. Altmann

    18 April

    Guckt euch bitte die G Iota oder auch DF64 genannt an. Spannende Alternative zur Niche.

  58. José

    19 April

    Macap M2D als Alternative im ~300€ Segment

  59. Bart-Jan Remers

    28 April

    Der neue Eureka XL

  60. Martin

    29 April

    Eureka Mignon XL

  61. Yannick

    3 Mai

    Mahlkönig X54 Alround Home Grinder. Erscheint im Mai und soll so mit einem UVP bei ~500€ liegen. Sehr spannend

    • Magnus

      3 Mai

      Du warst schneller :)!
      Interessant Mühle!

  62. Magnus

    3 Mai

    Mahlkönig x54 Home

  63. Roman

    7 Mai

    Super Blog, habe euch auch auf Youtube abonniert. Ihr seid mir heute mit der Mahlkönig X54 zuvor gekommen. Freue mich auf jeden Fall auf den ausführlichen Test. Mich würde noch die Graef CM 900 interessieren. Insbesondere die Unterschiede zur 800 was Totraum und Mahlwerkseinstellung betrifft. Merci!

  64. Martin

    12 Mai

    Was ist mit der Wilfa Uniform? Ist zwar eher für Filterkaffee, kann aber auch Espresso.

  65. Christoph

    25 Mai

    Die Quamar M80e würde mich sehr interessieren.

  66. Jan

    8 Juni

    Mahlkönig/Baratza Vario Home
    Mazzer Mini Electronic

  67. Levon

    19 Juni

    Wie die Leute erwähnt haben, natürlich den Klassiker Mazzer Mini (zumindest aus Kaffee-Netz-Forum) miteinbeziehen, bitte.
    Würde ich mich freuen, die Meinung von derzeitiger Lieblingsmühle (Mazzer Kony S ) von dem geilen Typ aus EspressoTV, den Sie kennen)) zu hören/sehen. Obwohl wie ich mich mit Röster „Cross“ vor Ort (dankbar von Ihnen erwähnten Seite „transparency.coffee“) unterhalten habe, der mir erklärt hat, dass konischer Mahlwerk „vom Gleisen“ herausfallen kann/könnte, also die ungleichmäßige Spalte bilden kann/könnte – wie ich verstanden habe, wohingegen bei flachen Scheiben nicht vieles passieren kann.
    Bin auch auf Ergebnisse von sexy schlanken, schwarzen eloxierten australischen Lagom P64 gespannt, selbst wenn es kribblig sein kann, die Knete nach Australien zu überweisen, wenn man letztendlich entscheidet)).

  68. Joshua

    5 Juli

    Hi zusammen,
    ich selbst bin wie viele andere Einsteiger vllt. auch ein Nutzer der DeLonghi Dedica EC685, die ihr ja auch oft in euren Videos erwähnt und ebenfalls ausgiebig getestet habt. Nun gibt es zu der Kaffeemaschine ja auch die passende Mühle von DeLonghi dazu, die Dedica KG 520. Zu mindest optisch passt die Mühle perfekt zu der Siebträgermaschine und ich würde sehr gerne wissen, ob sie technisch ebenfalls ein guter Fit ist, damit man in der Kombination gute und konstante Espressoergebnisse erzielen kann.
    Ganz liebe Grüße und weiter so!

  69. Magnus

    14 Juli

    Eureka Mignon Single Dose wäre auch noch interessant 🙂

  70. Enzos

    22 August

    Ed fehlt auf jeden Fall die Quamar M80E.

    Sehr beliebt und sicherlich ein Preis-Leistungs-Hit 😉

  71. Simon

    2 September

    Ich erwarte sehnsüchtig den Test! Eine Freundin hat sich den sage smart grinder gekauft und ich ertrage meine Unterlegenheit nicht mehr. Ich brauche unbedingt auch eine Kaffeemühle aber am besten eine, die besser ist. Danke.

  72. Rossi

    5 Oktober

    testet die G-Iota DF64

  73. Andy

    12 Oktober

    Mazzer Super Jolly V Pro, das wäre genial👍🏻

  74. Sam

    13 Oktober

    Hallo liebe Kaffeemacher
    Eine wirklich tolle Seite habt ihr hier, herzlichen Glückwunsch dazu! 👍🏻
    Dass euch das Tagesgeschäft auf Trab hält ist sonnenklar. Könnt ihr, wenn ihr Zeit dazu findet, bitte vielleicht einmal ein Update geben wann die nächsten Testergebnisse bei den Kaffeemühlen (welche Modelle) folgen, damit unsere Neugier gestillt wird? Vielen Dank 🙏

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit der Nutzung dieses Kontakformulares stimmst du unserer Datenschutzerklärung zu und versicherst, diese gelesen zu haben.

INSTAGRAM
Mehr über uns in Bildern.
Please Add Widget from here
X
X
X
X