READING

Kaffeemacher GmbH – Social Business

Kaffeemacher GmbH – Social Business

kaffeemacher gmbh

Seit dem 4. Januar 2017 sind die Kaffeemacher eine eigene GmbH. Wir haben uns gelöst von unserem Mutterhaus, dem unternehmen mitte, und wagen den Schritt in die Selbständigkeit. Die Kaffeemacher sind gewissermassen erwachsen geworden.

4 Jahre konnten wir uns entwickeln, ausprobieren und Klarheit darüber finden, was uns ausmacht und wie wir arbeiten wollen. Daraus hat sich ein klares Bild verdichtet, dem wir mit der Neugründung und Eigenständigkeit noch konsequenter nachgehen werden.

Verbindend und vernetzend

Als Ziel der neuen Kaffeemacher GmbH haben wir in den Statuten festgehalten, über die ganze Kaffeewertschöpfungskette assoziativ und ausgleichend tätig werden zu wollen.

Einerseits werden wir wie bisher mit eigenen Aktivitäten, vor allem im Schulungsbereich und in der Ausbildung, rund um das Thema Kaffee tätig sein. Wir haben mit Schulungen im Bereich Gastronomie begonnen, zuletzt auch immer mehr Röstereien geschult. In Zukunft wollen wir mit Schulungen und Netzwerkarbeit auch in den Anbauländern von Kaffee noch aktiver werden.

Darüber hinaus werden sich die Kaffeemacher auch an Cafés, Röstereien und Farmen beteiligen; inhaltlich, vernetzend und als Anteilseigner.

Dabei wollen wir als Kaffeemacher GmbH weiterhin neutral auf dem Kaffeemarkt agieren und verbindend tätig sein – zwischen Specialty und Commercial, zwischen Arabica und Robusta, zwischen Voll- und Halbautomat, zwischen Barista und Produzent, etc.

Social Business und Sinn-orientiert

Die Kaffeemacher GmbH haben wir «gemeinnützig» konzipiert, wobei wir «gemeinnützig» nicht im steuerrechtlichen Sinne meinen. Die GmbH arbeitet sinn- und zweckorientiert, nicht gewinnorientiert. Gewinn sehen wir als Werkzeug zur Zweckerfüllung. Gewinn kann per Statut nicht privatisiert werden und die Gesellschafter können beim Austritt aus der GmbH nur mit dem Eingangsnennwert ihrer Stammanteile wieder austreten. Mit anderen Worten wird der Gewinn der Firma im Sinne der Statuten über die gesamte Kaffeewertschöpfungskette reinvestiert bzw. eingesetzt. Dabei steht der Ausgleich für uns im Vordergrund, da im Anbauland des Kaffees die Margen deutlich schlechter sind als im Land des überwiegenden Konsums am Ende der Kette.

Die Kaffeemacher GmbH beginnt mit zwei Gesellschaftern. Benjamin Hohlmann ist Hauptgesellschafter und Geschäftsführer der Kaffeemacher GmbH. Felix Hohlmann ist als Geschäftsführer des Café frühlings, welches in Zukunft Tochterfirma der Kaffeemacher GmbH wird, ebenfalls Gesellschafter der Kaffeemacher GmbH.

Im Rahmen der Kaffeemacher GmbH können und sollen sich neue Projekte entwickeln dürfen, die dann, wenn kräftig genug um auf eigenen Füssen zu stehen, zu eigenen Unternehmen werden. Bedingung dafür ist, dass sie sich im oben genannten Sinne aufstellen und Gewinn als Mittel zur unternehmerischen Zweckerfüllung verstehen. Der Zweck sollte sich immer um Menschen und um Kaffee drehen. Dann sind wir gemeinsam unterwegs.

In den vergangenen Jahren sind die Kaffeemacher zu einer Plattform und Community von Kaffee-Trainern, Experten, Partner-Unternehmen und Baristi geworden. Viele arbeiten in unterschiedlichen Unternehmen und teilen bei den Kaffeemachern ihre Begeisterung und ihr Wissen.

Unsere neue Firmenanschrift ist unsere bisherige Akademie-Adresse: Kaffeemacher GmbH, Emil-Frey-Strasse 77, 4142 Münchenstein

Wir freuen uns auf viele gute Kaffees, gute Zusammenarbeit und intensiven Austausch,

Benjamin und Felix Hohlmann für die Kaffeemacher


Macht Kaffee mit allen Sinnen. Benjamin Hohlmann ist Q-Arabica und Robusta Grader. Er war Schweizer Brewers Cup Meister und deutscher Cup Tasting Sieger. Unser geschäftsführender Gesellschafter und Gründer liebt es über Kaffee zu schreiben, mit Kaffee zu experimentieren und neues zu lernen.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit der Nutzung dieses Kontakformulares stimmst du unserer Datenschutzerklärung zu und versicherst, diese gelesen zu haben.

INSTAGRAM
Mehr über uns in Bildern.
X
X
X
X