Quick Mill Rubino im Test

Frisch getestet: Quick Mill Rubino. Kategorie: Zweikreiser Espressomaschine für Zuhause unter CHF 1.500,-

Wir testen die Quick Mill Rubino 0981. Diese Espressomaschine für Zuhause spielt in der Kategorie unter 1500 CHF/1300 € in der ersten Reihe. Der Zweikreiser mit E 61 Faema Brühgruppe hinterlässt im Test einen sehr guten Eindruck.

Technische Infos zur Maschine:

  • Vibrationspumpe
  • Kesselmanometer
  • Gewicht 18Kg
  • Kupferboiler 1.6 Liter
  • Wassertank 3 Liter
  • Masse (B x T x H) 26.5 x 45 x 37 cm Tiefe ohne Netzkabelstecker
  • Gewicht 18 Kg
  • Leistung 1500 Watt
  • Spannung 220-240V / 50-60Hz

Für die Kaffeemacher ist heute Michel Aeschbacher dabei, der als Barista (Schweizer Vizemeister) und Kaffeetrainer tätig ist. Benjamin Hohlmann ist Gastgeber und Gründer der Kaffeemacher, deutscher Cup Tasting Meister 2017 und Schweizer Filtermeister 2014.

Welche Espressomaschine passt zu dir?

Diese Frage hat ebenso etwas mit Deinen Getränkegewohnheiten wie mit dem Budget zu tun. Wer gerne und viel Milchmischgetränke wie z.B. Cappuccino trinkt, ist mit einer anderen Espressomaschine gut bedient, als passionierte Espressotrinker und Trinkerinnen. Dieses Thema haben wir in einem eigenen Blogbeitrag ausführlich bearbeitet.


Macht Kaffee mit allen Sinnen. Benjamin Hohlmann ist Q-Arabica und Robusta Grader. Er war Schweizer Brewers Cup Meister und deutscher Cup Tasting Sieger. Unser geschäftsführender Gesellschafter und Gründer liebt es über Kaffee zu schreiben, mit Kaffee zu experimentieren und neues zu lernen.

  1. Sebastian

    29 April

    Hi Benjamin 😉

    ich hoffe euch geht’s super? 🙂 Ich habe eine kurze Frage an euch. Ich suche eine Espressomaschine mit der ich haupsächlich Cappuccino machen möchte. Da bin ich jetzt über euch zunächst auf die Rancilio Silvia aufmerksam geworden. Diese ist leider nur ein Einkreiser und durch die heftige „Wasserproduktion“ beim Heißwasserbezug bin ich skeptisch.

    Dann habe ich noch etwas in Foren recherchiert und siehe da, die „Quickmill Model 3004 Cassiopea“ sieht so aus, als wäre sie genau das, was ich gesucht habe. 650 Euro (CHF weiß ich jetzt nicht), Zweikreiser und glaubt man einigen Erfahrungsberichten echt gut. Allerdings Durchlauferhitzer, wenn ich das richtig im Kopf hab.

    Jetzt zur Frage: Hattet ihr zufällig schon mal Kontakt zur Quickmill Model 3004 Cassiopea oder habt ihr jemanden im Bekanntenkreis, der damit bereits gearbeitet hat? Ich bin nämlich gerade unschlüssig und bräuchte noch den richtigen Schups in die richtige Richtung 🙂

    Ich würde mich mega über deine Antwort freuen. Und macht weiter so. Ich betreibe selber eine Seite über Gaming Stühle, daher weiß ich wie viel Arbeit das bedeutet – von daher Hut ab!

    Viele Grüße aus dem schönen Würzburg, DE.

    Euer Sebastian

    • Hallo Sebastian
      Danke für deine Nachricht und die Komplimente. Sehr gerne helfen wir dir weiter. Wenn du sehr oft Cappuccino machen möchtest, ist die Silvia wirklich nicht ganz die richtige Maschine. Ich kenne die Cassiopea sehr gut und du wirst damit auf jeden Fall auch Spass haben. Sei dir einfach bewusst, dass eine Thermoblock Maschine nie (ausser die ganz neuen und teuren) die Dampfleistung hat, wie eine Boilermaschine. Wenn dir das schäumen wirklich sehr wichtig ist, würde ich dir empfehlen, auch über eine etwas „grössere“ Investition nachzudenken. Im Einsteigerbereich der Faema E61 Brühgruppen starten die Maschinen bei etwa 1200 Euro. Ein klassischer Zweikreiser reicht da voll und ganz. Einfach als Gedankengang.
      Bei Fragen kannst du dich gerne einfach melden.
      Liebe Grüsse aus Münchenstein von den Kaffeemacher
      Michel

    • Michael Heckhuis

      20 September

      Hallo Sebastian,
      die 3004 ist super, aber nicht für Cappucino.
      ich habe die jetzt seit 5 Jahren in Betrieb und bin nun dabei auf Grund der Cappucinoschwäche auf die Lelit Mara X upzugraden.
      Also hoffentlich hast du auf die Kaffeemacher gehört .
      BG Michael
      PS an die Kaffeemacher: Vielen Dank für eure tollen Videos und Berichte!

  2. Philipp

    3 November

    Die Rubino scheint eine sehr gute Maschine zu sein, hat sie wie die Apartamento auch eine zu kurze Tropfschale?

  3. Dominic

    19 November

    Hallo zusammen. Vielen Dank für die schönen und lehrreichen Tests! Ich bin kurz davor, mir eine Quick Mill Rubino 0981 zuzulegen. Die Quick Mill 0980 Andreja Premium PID fände ich allerdings auch sehr interessant, wenngleich die natürlich schon deutlich teurer ist. Da ihr beide getestet habt – lohnt sich eurer Meinung nach der Mehrpreis für die Andreja? Mein Ziel wäre es, in eine Maschine zu investieren, an der ich bei guter Pflege über Jahre hin Freude habe und nicht mich schon nächstes Jahr zu ärgern, die günstige genommen zu haben.
    Danke und viele Grüße, Dominic

  4. Steffen

    24 November

    Hallo liebe Kaffeemacher,
    vielen Dank für die tolle sehr detaillierte Zweikreiser-Testreihe.
    Ich stehe kurz davor mir meine erste Maschine zu kaufen und schwanke zwischen der „Quick Mill Rubino“ und der „Berreza Magica S“.
    Noch zwei Fragen zur „Quick Mill Rubino“.
    Wie ist die Temperaturstabilität bei der Extraktion?
    Wie groß ist der Tropfbehälter?
    Vielen Dank und herzliche Grüße
    Steffen

  5. Alexandra

    20 April

    Liebe Kaffeemacher,

    auch von mir ein herzliches Danke für eure ausführlichen Produkttests. Meine nächste Maschine soll ein Zweikreiser werden und durch eure Testvideos bin ich auf die QuickMill Rubino aufmerksam geworden. Habt ihr vielleicht schon mal Erfahrungen mit der Bellezza Chiara PID Leva gemacht?

    Viele Grüße
    Alexandra

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit der Nutzung dieses Kontakformulares stimmst du unserer Datenschutzerklärung zu und versicherst, diese gelesen zu haben.

INSTAGRAM
Mehr über uns in Bildern.
X
X
X
X
%d Bloggern gefällt das: