Medaillenregen für Basler Baristi

Medaillenregen

Das Basler Team hat an den Swiss Coffee Championships einen starken Eindruck hinterlassen. Zwei 2. Plätze, zwei 3. Plätze, ein 4. Platz sowie ein 5. und 10. – das ist die Bilanz unseres Teams. Auch wenn es dieses Jahr nicht zu einem Titel gereicht hat, so sind wir doch extrem stolz auf diese Leistung. Wir freuen uns über weitere Medaillen in unserem Regal.

In der Disziplin Barista waren wir mit drei Teilnehmern im Finale vertreten. Felix Hohlmann (r.) hat sensationell den 2. Platz geholt, vor Michel Aeschbacher (2.v.r.) auf dem 3. Platz. Auf dem 5. Platz ist Benjamin Hohlmann (3.v.r.) gelandet. Dieses Jahr haben 12. ausgezeichnete Baristi teilgenommen. Ein extrem starkes Feld. So ist schon die Finalteilnahme ein super Sache! Und dann noch zwei Plätze auf dem Podium. Wahnsinn!

Auch im Brewers Cup haben es drei unserer Teilnehmer ins Finale geschafft. Dort hat sich Benjamin Hohlmann den 2. Platz gesichert (zusammen mit Kai Keong Ng), vor Florian Wicki (l.) auf dem 3. Platz und Gonzalo de los Reyes (mitte) auf dem 4. Platz. Siehe zum Brewers Cup auch die Stellungnahme SCAE und den Blog-Artikel „Vizebrüder

In der Diszplin Latte Art hat Demian Annaheim (2.v.l.) bei seiner ersten Teilnahme den 10. Platz geholt. Da ist noch Luft nach oben und wir freuen uns auf das was kommt.

Im Cup Tasting haben wir dieses Jahr nur Mittelfeldplätze geholt. Benjamin Hohlmann und Gonzalo de los Reyes konnten leider nicht an ihre Glanzvorstellung aus dem vergangenen Jahr anknüpfen (beide im Finale).

Dann gibt es ja noch den Mehrkampf. Als einziger Starter mit drei Disziplinen hat Benjamin Hohlmann hier seinen Titel verteidigt. Wir haben uns aber sagen lassen, dass die Disziplin Mehrkampf im nächsten Jahr nicht erneut stattfinden wird.

Wir sind sehr zufrieden und stolz auf die geleistete Arbeit. Ein Dank geht an unsere Freunde, Trainer und Röster Reto Häner (3.v.l.) von Haenowitz & Page, Philipp Henauer und Henauer Kaffee, Filip Bartelak und Elżbieta Citak von Coffee Proficiency, Claude Stahl und Black & Blaze sowie Machhörndl Kaffee. Vielen Dank auch an alle, die uns beim täglichen Training in der Kaffeemacher-Akademie unterstützt haben! Danke auch an Ditting für das Sponsoring!

Bei André Kissling und seinem Team von Kialoa möchten wir uns für die wie immer grandios organisierte Meisterschaft bedanken. Das gleiche gilt für Micha Schranz von LatteArt.ch. Reto Häner und Philipp Henauer haben smart und fachkundig die Meisterschaft moderiert und dadurch erst zu dem erfolgreichen Event gemacht. Ein riesen Dank an alle Helfer, die über die Tage grosse Arbeit geleistet haben, sei es an der SCAE-Bar, als Timekeeper oder Abräumer. Danke auch an Adrian Huber, der die Meisterschaft wieder so gelungen im Bild festgehalten hat. Gloria Pedroza und Philipp Meier haben eine internationale Jury zusammen gestellt, die unsere Schweizer Meisterschaft endgültig auf ein absolutes Top-Niveau gezogen hat. Das war grosse Klasse und ein Quanten-Sprung – danke dafür!!! Ebenso danke an alle Juroren, nämlich Gwilym Davies, Petra Davies Veselá, Anita Bertok, Björn Dietrich, Luzia Taschler, Thomas Schweiger, Cem Korkmaz, Lukasz Jura, Błażej Walczykiewicz, Vlad Buda, Nina Rimpl, Micha Schranz, Michal Pivrnec, André Strittmatter, Martin Stock, Roger Bähler. Danke auch an Blaser Café für die Durchführung der Cup Tasting Meisterschaft.


Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit der Nutzung dieses Kontakformulares stimmst du unserer Datenschutzerklärung zu und versicherst, diese gelesen zu haben.

INSTAGRAM
Mehr über uns in Bildern.
X
X
X
X