READING

Nyeri Hill Estate – Kaffee soweit das Auge reicht...

Nyeri Hill Estate – Kaffee soweit das Auge reicht

Nyeri Hill

Im Durchschnitt haben Kaffee-Farmer in Kenia bis zu einem Hektar Land, welches sie bepflanzen und auf dem sie leben. Zwei Farmen mit rund 4 Hektaren Land haben wir besucht.  Neben vielen kleinen Farmen, die meistens an Kooperativen angeschlossen sind, rangieren grosse Estates, die teils Firmen, Privaten oder anderen Institutionen gehören.

So auch Nyeri Hill Estate. Die auf 1800 m Höhe liegende Farm, die ihren Namen von der nordwestlich liegenden Stadt Nyeri hat, gehört der Erzdiözese Nyeri. Sie umfasst 1415 Ha Land wovon 344 Ha mit Kaffee bepflanzt sind. Die erste Anpflanzung von Kaffee fand bereits 1914 statt, womit Nyeri Estate eine der ältesten Plantagen in Ost-Afrika überhaupt ist.

Im Gegensatz zu vielen Kooperativen und kleineren Farmen ist Nyeri Estate ausgerüstet, um den vollständigen Verarbeitungsprozess vom Pflücken über das Waschen bis zum Trocknen sowie Pre-Grading durchzuführen. Viele Anlagen wurden bereits vor vielen Jahren errichtet. Die Wet Mill z.B. stammt von 1934. Und doch ist die Farm in einem hervorragenden Zustand. Die Verarbeitungsanlagen werden jährlich gestrichen, die Trocknungstische regelmässig ausgewechselt und die Kaffeepflanzen in festgelegten Zyklen ausgetauscht bzw. beschnitten.

1400 hektar land1400 Hektar Land

Die rund 350 Hektaren Kaffee sollen in den nächsten Jahren um 150 Ha  der Kaffeevarietät Batian erweitert werden. Neben Kaffee werden derzeit 4 Ha Tee angebaut, die ebenfalls (auf rund 100 Hektaren) ausgebaut werden sollen. Die Baumschule hat bereits eine grosse Anzahl Tee-Setzlinge vorbereitet.

Neben der Kaffee- und Tee-Produktion wird auf der Estate Gemüse für den Eigenverbrauch angebaut. 250 Hektaren Land werden zur Aufforstung bzw. zur Produktion von Feuerholz für die nahe gelegenen Tee-Fabriken genutzt.

Mitarbeiter und Einnahmen

300 Angestellte arbeiten ständig auf der Estate. Zur Erntezeit steigt die Zahl auf bis zu 2000 Farmer. 70 von ihnen leben auf der Estate, während die anderen in den umliegenden Dörfern wohnen, ihre Kinder jedoch die farmeigene Schule besuchen.

Pflückering in KeniaDurch die Einnahmen der Farm finanziert die Diözese zahlreichere Projekte und Institutionen, wie die Ausbildung von Priestern in Priesterseminaren, die Nyeri High School die als eine der besten in Kenia gilt, das Mathari Mission Hospital und eine Ausbildungsstätte für Lehrer.

Varietäten und Ernte

Derzeit produziert Nyeri Estate knapp 70 % SL 28, 20 % Ruiru 11 und 10 % SL 34. Doch Batian steht bereits in den Startlöchern. In der Baumschule wird nur noch Batian aufgezogen. Einige Hektaren wurden 2012 mit Batian bepflanzt und sollen bereits mit der Ernte 2013/14 erstmals geerntet.

baumschule in keniaNyeri Estate hat zwei Ernteperioden. Die main crop findet zwischen Oktober und Januar statt. Die Blütezeit ist zwischen März und Mai. Die fly crop findet zwischen Mai und September statt, die Blütezeit zwischen September und November.

Soweit das Auge reicht…

Kaffee, soweit das Auge reicht. In geraden, ordentlichen Linien, akkuraten Abständen, die Hänge hinauf und hinunter. Dazwischen Wege, auf denen die Fahrzeuge den geernteten Kaffee abholen können. Eine grosse Wet Mill, die ebenso wie die Trockentische in ihrem Umfang so manche öffentliche Verarbeitungsfabrik, die für hunderte Kleinbauern ausgerüstet ist, überflügelt.

Und doch hat auch Nyeri Estate Probleme. Wie alle Kaffeefarmen ist man abhängig vom Kaffeepreis, vertraut auf Exportgesellschaften und überlässt ihnen den Handel und die Qualitätskontrolle in der Tasse. Andere verhandeln den Preis der pro kg Kaffee in Nyeri ankommt. Im letzten Jahr lag dieser bei 2.80 Dollar pro kg im Durschnitt und damit ziemlich genau auf der Höhe der Produktionskosten. Mehr dazu mit einem der nächsten Blog-Beiträge.

Pflücker in Kenia


Macht Kaffee mit allen Sinnen. Benjamin Hohlmann ist Q-Arabica und Robusta Grader. Er war Schweizer Brewers Cup Meister und deutscher Cup Tasting Sieger. Unser geschäftsführender Gesellschafter und Gründer liebt es über Kaffee zu schreiben, mit Kaffee zu experimentieren und neues zu lernen.

INSTAGRAM
Mehr über uns in Bildern.
Please Add Widget from here
X
X
X
X