Kaffee-Macher und Macherinnen – Baristi, Röster, Sensoriker, Produzenten

kaffeemacherinnen

Kaffee machen mit Leidenschaft

Wir sind Kaffeemacherinnen und Kaffeemacher aus Leidenschaft. Baristi, Sensorikerinnen und Sensoriker, wir sind Kaffee-Produzenten, Rösterinnen und Röster. Unser Buchhalter macht beim Brewers Cup mit und unser Putzengel cuppt mit uns. Wir sind alle ziemlich Kaffee verrückt und leben was wir tun. In Basel, in Nicaragua und in Münchenstein.

Auf dieser Seite ist nur eine anfängliche Liste unserer Kaffeemacherinnen und Kaffeemacher. In der Schweiz sind wir 27 und in Nicaragua zwei Familien die auf der Farm leben, sowie über das ganze Jahr 5 weiterer MitarbeiterInnen und noch mehr zur Erntezeit.

Kaffee machen mit Kompetenz

Leidenschaft treibt uns an, aber Kompetenz ist das, was uns auszeichnet. Unser Anspruch ist, alles über Kaffee zu lernen. Und wir mein das so. Deshalb haben wir uns nicht damit begnügt, Kaffeefarmen zu besuchen sondern sind mit Santa Rita selbst Produzenten geworden. Deshalb machen wir Kaffee-Gastronomie und rösten – wir wollen aus der Verbindung der Kaffeekette lernen.

Wir sind heute einige Q-Grader, mehrfache Schweizer und Deutsche Meister. An internationalen Meisterschaften sowie bei Cup of Excellence jurieren Teammitglieder. Wir beraten kleine Cafés aber auch Röstereien, die zu den grössten im deutschsprachigem Raum gehören. Wir sind Spezialisten über die gesamte Kaffeekette.

David Wistorf
  1. bernd

    13 April

    hallo benjamin

    danke fuer all die guten videos. zwei fragen haette ich bezueglich der delonghi dedica modification, wieso kann ein sage sieb mit 54mm durchmesser in einen 51mm dedica siebhalter passen und empfielst du fuer den upgrade der dampflanze die mit einem oder 3 dampf loechern.

    einen schoenen tag und bleib gesund

    bernd

    • Benjamin

      14 April

      Hallo Bernd, beim Durchmesser wird ja der Innendurchmesser gemessen und das Delonghi-Sieb füllt, vermutlich auch wegen dem doppelwandigen Teil, den Siebträger nicht bündig aus. Deshalb passt wahrscheinlich das grössere Sieb rein. Auch wenn nur sehr, sehr knapp und man nur mit etwas Kraftanstrengung einspannen kann.

      Anfängerfreundlicher ist 3-Loch. Wenn du den zentrierten Wumms händeln kannst, ist auch ein Loch gut. Grüsse, Benjamin

  2. Mircea

    25 Juni

    Hallo Benjamin, ich habe von cca. 10 jahre mit expresso maschine angefangen und meine erste maschine war ein Gastroback, sehr zufriden war mit dise maschine,
    aber Gastroback geckauft war von Sage, alles läuft nicht so gut wie die webung ist … Seit cca. 2 jahr versuche ich mit Sage SES875 Barista Express klar zu kommen…cca. 4-7 monate gibt die geist auf..Verliert total die druck und dadurch keine gutte expresso mehr, Saeg versucht ganse zeit grunde zu nenen, mahl nicht richtig, kaffe rostung zu alt…etc…Jetzt habe ich zurück geschikt und versucht durich euere videos eine zu finden was für uns past…
    Vermutlisch ohne integrierte mühle were besser ….cca. 10-12 expresso caffe pro tag, soll maximal 1000.-€ teuer zu sein…
    Ich bedanke mich für eure videos, sind sehr gur….Ihr seit super, macht weiter so…

    Ein wundeschönen tag noch, und bleibt gesund…

    Mircea

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit der Nutzung dieses Kontakformulares stimmst du unserer Datenschutzerklärung zu und versicherst, diese gelesen zu haben.

INSTAGRAM
Mehr über uns in Bildern.
X
X
X
X
%d Bloggern gefällt das: