Contact RSS Twitter Facebook Google+
Schreibt uns: kontakt@kaffeemacher.ch

Presseinformation NACH der Meisterschaft:

Rheinfeldener hat Basels feinsten Kaffee-Gaumen

Bei der 2. Basler Cup Tasting Meiterschaft am 8. Dezember im unternehmen mitte, setzte sich der Rheinfeldener André Eiermann gegen ein 27-köpfiges Teilnehmerfeld durch. Mit einer starken Leistung fuhr er den Sieg knapp vor Caesar Eberhard aus Einsiedeln ein.

Cup Tasting nennt man die Verkostung von Kaffees. Verkostet wird der Kaffee von Röstern, Händlern und Gastronomen zwecks Qualitätssicherung. Die Profis der Kaffee-Branche haben daraus einen Wettkampf gemacht – die Cup Tasting Meisterschaft. Neben der jährlichen Schweizer Meisterschaft die im Februar 2014 wieder in St. Gallen stattfindet, hat sich die Basler Cup Tasting Meisterschaft zu einem echten Szene-Treff entwickelt.

Aus acht Sets mit je drei Tassen müssen die Teilnehmer in möglichst kurzer Zeit je eine im Geschmack abweichende Tasse „diskriminieren“. Das Verfahren wird üblicherweise in der Lebensmittelsensorik angewendet und nennt sich Triangel-Test oder Diskriminierende Prüfung.

Das Niveau der 2. Basler Cup Tasting Meisterschaft war noch einmal stärker als im Vorjahr. So waren dieses Jahr acht richtige Tassen aus acht möglichen notwendig, um den Sprung ins Finale zu schaffen. Neben André Eiermann der für United Coffee arbeitet sowie Caesar Eberhard von der Familienröterei treCuori in Einsiedeln gelang das dem Geschäftsführer der Berchtold Group Martin Egger.

„Mit der Cup Tasting Meisterschaft wollen wir die vielfältigen Aromen von Kaffee zeigen. Wir freuen uns sehr, dass so viele Kaffee-Interessierte aus der ganzen Schweiz teilgenommen haben“ sagt Benjamin Hohlmann, Veranstalter, mitte-Wirt und Gründer der Kaffeemacher-Akademie in Kleinbasel.

Parallel zur Cup Tasting Meisterschaft stellten sich sechs Spezialitätenröstereien im unternehmen mitte vor. Neben den Lokalmatadoren Haenowitz & Page auch die Rösterei Rast aus Ebikon, Henauer Kaffee, Gipfelstürmer, Radical Beans und Boreal aus Genf.

 

Presseinformation VOR der Meisterschaft:

2. Basler Kaffee Cup Tasting Meisterschaft und Röster zum Anfassen

Sonntag, der 8. Dezember wird ein Tag im Zeichen des feinen Kaffees! 6 Kaffeeröster aus der ganzen Schweiz stellen ihre Kaffees im unternehmen mitte vor. Bei der 2. Basler Kaffee Cup Tasting Meisterschaft messen sich und Profis und Hobby-Kaffeetrinker in einem sensorischen Wettkampf. Gleichzeitig trainieren 24 der besten Schweizer Kaffeemacher für die Swiss Coffee Championships.

Kaffee ist in aller Munde, doch was wissen wir eigentlich über eines der uns liebsten Getränke? Über die Pflanze, die Verarbeitung, Röstung, Zubereitung und aromatischen Möglichkeiten des Getränks?

Cup Tasting Meisterschaft

Der Kaffee mit all seinen Facetten steht im Mittelpunkt der Kaffee Cup Tasting Meisterschaft. 24 Teilnehmerinnen und Teilnehmer werden um die Wette Kaffees degustieren. Cup Tasting, das ist die Disziplin der Kaffee-Verkostung. Röster wenden sie an, wenn sie Kaffee einkaufen, ausserdem Zwischenhändler und Produzenten in den Anbauländern. Im Alltag geht es darum, Defekte im Kaffee zu erkennen, besondere Geschmäcker heraus zu schmecken und Kaffees für die gewünschte Mischung auszuwählen.

Für die Profis der Szene ist daraus eine Disziplin entstanden. Eine weltweite Meisterschaft, bei der die Besten aus acht Sets mit je drei Tassen eine, die im Geschmack von den anderen beiden Tassen abweicht, heraus finden müssen. Natürlich auf Zeit und im Wettbewerb.

Kaffeeröster stellen sich vor

Parallel zur Meisterschaft stellen sechs Kleinröstereien ihre Kaffees vor. Von der Basler Rösterei Haenowitz & Page bis zum Gourmetröster Rast Kaffee aus Ebikon über die Traditionsrösterei Henauer Kaffee aus Höri – sie alle präsentieren ihre Spezialitätenkaffees und bereiten sie vor Ort vor.

Wer schon immer eine Frage zum Thema Kaffee, Kaffeemaschinen oder der besten Zubereitungsmethode platzieren wollte, findet an diesem Tag garantiert den richtigen Ansprechpartner. Im 1. Stock des unternehmen mitte findet parallel der Meister-Kurs der Swiss SCAE statt. 24 Teilnehmer der Swiss Coffee Championships werden von ehemaligen Meistern trainiert und vorbereitet.

So viel Kaffee-Kompetenz war wohl selten in Basel vereint. Rund 50 Kaffee-Experten sind Gastgeber und Teilnehmer an diesem denkwürdigen Kaffee-Event. Darunter Gloria Pedroza, Weltmeisterin in Sachen Kaffee-Degustation. Christos Loukakis aus Griechenland, Latte Art Weltmeister von 2011. Philipp Meier, zweifacher Schweizer Barista-Meister. Micha Schranz, zweifacher Schweizer Latte Art-Meister. Die Liste liesse sich noch weiter führen.

Ort: unternehmen mitte, Gerbergasse 30.

Zeit: 8. Dezemeber, 11.00 – 16.00 Uhr

Eintritt frei. Kaffees zur Verkostung bei den Röstern.

Bildmaterial:  http://kaffeemacher.ch/cup-tasting-meisterschaft/

Video der letzten Cup Tasting Meisterschaft: http://www.youtube.com/watch?v=BJL2EX3qX-M

Röster zum Anfassen: http://kaffeemacher.ch/2013/12/03/roester-zum-anfassen/

Boreal Coffee Roasters aus Genf, Gipfelstürmer Kaffee aus Unterlunkhofen, Haenowitz & Page aus Basel, Henauer Kaffee aus Höri, Rast Kaffee aus Ebikon und Radical Beans.

Kontakt:  Benjamin Hohlmann, unternehmen mitte, Gerbergasse 30, 4001 Basel, benjamin .hohlmann@kaffeemacher.ch

Veranstalter: Die Kaffeemacher betreiben eine eigene Kaffee-Akademie in Kleinbasel und haben das Ziel die Kaffeequalität zu verbessern und die Vielfalt des Kaffeegeschmacks zu zeigen und weiterzuentwickeln. Die Kaffeemacher sind ein 2011 aus dem unternehmen mitte heraus gegründetes Projekt.

Teilnehmer der Meisterschaft: Die Kaffeemacher wollen nicht in erster Linie die Profis erreichen, sondern sprechen gezielt Interessierte und ambitionierte Hobby- und Kaffee-Geniesser an. Jeder und jede kann an der 2. Basler Cup Tasting Meisterschaft teilnehmen – und so ist auch das Teilnehmerfeld bunt gemischt. „Von Köchen bis zu Schweizer Baristameistern und Laien ist alles vertreten“, sagt Benjamin Hohlmann, Wirt im unternehmen mitte und Gründer der Kaffeeakademie. „Das Ziel ist, den feinen und vielfältigen Geschmack von Kaffee einem breiten Publikum zu zeigen und darauf hin zu arbeiten, dass man beim Kaffee, wie heute beim Wein, eines Tages sortenreine Spitzenkaffees anhand ihrer Herkunft erkennt.“

Zeitplan

Vorrunde, Beginn 11.20 Uhr
7 Durchläufe mit je drei Teilnehmern und 6 Sets (je Set drei Tassen, davon zwei gleich und eine abweichend). 6 Minuten Zeit.

Halbfinale, ca. 14.00 Uhr
Die besten sechs Teilnehmer aus der Vorrunde. 2 Durchläufe mit je drei Teilnehmern und 8 Sets. 8 Minuten Zeit.

Finale, ca. 15.00 Uhr
1 Durchlauf mit den drei Halbfinalbesten und 8 Sets. 8 Minuten Zeit.

Siegerehrung, ca. 15.30 Uhr

Webseite: www.kaffeemacher.ch

Link zum Meister-Workshop: http://www.swissscae.ch/2013/11/meister-kurs-2014/

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

Neuigkeiten aus der Schweizer Kaffeewelt!
Wir berichten was läuft! Neue Röstereien, Kurse, Meisterschaften. Kaffeemacher-News = Kaffee von A-Z!
Mehr Kaffee-Infos geht nicht.
Nicht wieder anzeigen.
Google+